DE | EN

Der Stammsitz

Das Reyhani-Haus in der Schönaugasse mit seiner europaweit einzigartigen, 800.000 Teile umfassenden Fayance-Mosaik ist seit 1975 Stammsitz des Unternehmens.

Die Familie

Als österreichisches Familienunternehmen wird Reyhani in dritter Generation von Amin Reyhani geführt. Er kann dabei immer auf die wertvollen Ratschläge seiner Eltern, aber auch seiner Frau, Tochter und der Geschwister zählen.

Unser Team

Mag. Amin Reyhani (Brille) Geschäftsführung

DI. Khalil Khalilbeigi Verkauf

Noori Firyal Restaurateurin

Amir Dizdarevic Verkauf/Lager

Merlina Imeroska Office

Corporate Social
Responsibility

1978

Gründung der N.Reyhani-Stiftung zur Förderung begabter steirischer Schüler. In Zusammenarbeit mit der Grazer Stadtregierung konnten so bisher rund 200 junge Menschen in Ihrer Ausbildung unterstützt werden.

1996

Im neuen Unternehmensleitbild werden die Grundsätze der Beratung und Mitarbeiterbeteiligung als Grundlage für ein positives Betriebsklima dauerhaft verankert.

2003

Beitritt zur Stiftung STEP, deren Anspruch es ist, faire Bedingungen und Entwicklungspersepktiven für die KnüpferInnen in den Ursprungsländern zu schaffen. (STEP)

2005

Mitgliedschaft beim österr. Netzwerk für Unternehmensethik, das jährlich mitverantwortlich für die Verleihung des TRIGOS Preises ist.

2011

Mitgliedschaft bei Fairtrade Österreich (Max Havelar Stiftung) im Lebensmittelhandel. Reyhani Basmati Bio-Fairtrade kommt in die Regale des österreichischen und mittlerweile internationalen Lebensmittelhandels.

2016

Gründung der N.Reyhani-Foundation in Indien. In Zusammenarbeit mit unseren indischen Fairtrade-Reispartnern werden die Interessen der Reisbauern gefördert und Maßnahmen zur Verbesserung ihrere Lebensbedigungen finanziert.

Step Fair Trade

Die Fairtrade-Organisation STEP engagiert sich seit 1995 für faire Bedingungen in Produktion und Handel von handgefertigten Teppichen und für bessere Lebensbedingungen im Umfeld der Teppichproduktion in Indien, Nepal, Pakistan, Iran, Marokko, Türkei und Armenien.

Als aktiver Partner, der sich gegen missbräuchliche Kinderarbeit und für faire Löhne einsetzt, zahlt das Orienthaus Reyhani jährlich einen bestimmten Umsatzanteil an die Stiftung STEP, die damit die zahlreichen sozialen Projekte finanziert.

Geschichte

Über die Jahre ist sehr viel geschehen. Die Geschichte der Firma Reyhani, hier zum Nachlesen.